Starkes Selbstvertrauen für Eltern & Kind

  • von
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

Es ist wieder soweit. Du stehst vor einer Herausforderung. Überlegst dreimal ob du es schaffen kannst und es auch wirklich etwas für dich ist.  Gedankenkarusselle bringen dich dabei von hundertstel ins tausendstel. Du wiegst ab, zögerst und zauderst herum. Schiebst eine Entscheidung hin und her. Wartest bis sie sich von selbst erledigt. Das Resultat daraus: Dein neuer Traumjob, die Theaterrolle oder die Position im Sportteam deines Kindes ist vergeben. Es geht noch schlimmer. Das Mädchen oder den Jungen aus deiner Schulklasse damals oder deines Kindes heute hat jemand anderes gefragt ob es mit ihr/ihm gehen möchte. 

Wie du in deine Kraft kommst und dein Leben selbst gestaltest

All diese Entscheidungen oder eben nicht Entscheidungen hängen mit deinem Selbstvertrauen zusammen. Du bist bereit in deine Kraft zu kommen? Anfangen zu tun und den Zustand der Ohnmacht zu verlassen?  Damit hilfst du dir und kannst dein Kind optimal bei seiner Reise begleiten. Ja das hört sich gut an für dich? Es fühlt sich auch fantastisch an.  Lies gerne weiter.  Tauche ein. 

 

 

Vertraue Dir und nicht dem Universum

Denkst du, dass das Leben nur auf dich wartet? Sendest du täglich deine Wünsche an das Universum? Dann klingelt es an der Tür und es ist wieder nur der Paketdienst und fragt dich ob du Nachbars Paket übernehmen kannst. Dann lade ich dich jetzt ein, diese Illusion loszulassen. Ich zerplatze deine Blase für dich. Augen zu. Achtung du könntest jetzt etwas hart fallen…

 

 

Sich selbst zu vertrauen ist eine Entscheidung – das Leben wartet nicht auf dich 

Nein das Leben wartet nicht auf dich bist du bereit bist. Es ist wie ein Fluss. Ständig in Bewegung. Sicher du kannst am Flussrand stehen und zusehen wie das Wasser und damit jede neue Chance an dir vorbeiläuft. Mal eine Zehe hineinhalten und wieder zurückzucken. Das Wasser wird nicht stehen bleiben und dich bitten oder überreden einzusteigen. Es liegt an dir selbst. Es ist deine Entscheidung. Du musst sprichwörtlich ins kalte Wasser springen. Denn die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt oder in diesem Fall Sprung. 

 

 

Zuerst säen dann ernten – zwischendurch an das Pflegen denken 

Die Arbeit am eigenen Selbstvertrauen ist ein Lebenslanger Prozess. Schritt für Schritt die nächste Stufe. Rückschläge. Wieder fangen und weitermachen. Wie oben gesagt kann es sein, dass du ständig Wünsche an das Universum schickst. Ja das ist auch gut und funktioniert. Aber nicht so wie eine Pizza zu bestellen. Was viele vergessen, wenn Wünsche gesät sind wie hier der Wunsch zu mehr Selbstvertrauen und alles was dazugehört. Dann gehören diese Ziele auch wie Samen gegossen und gepflegt. Viele wollen etwas sein und scheitern aber am werden. Das ist der Teil dazwischen mit den Rückschlägen und ganz viel Arbeit. Auch was du jetzt in deinen Kindern säst, kann einmal große Früchte tragen. Für dein Kind und die kommenden Generationen. Hier gilt das gleiche – etwas dafür tun

 

3 Schritte Plan zu mehr Selbstvertrauen

Das kannst du konkret dafür tun…

 

Perfektion loslassen – besser erster als besserer zweiter

Nobody is perfect. Auf dem Weg zu einem starken Selbstvertrauen ist es enorm wichtig hohe Ansprüche loszulassen und Ergebnisse zu liefern. Wie oben erwähnt beginnt die längste Reise mit dem ersten Schritt. Mach deine Erfahrungen und werde immer besser. Besser zu werden ist etwas Natürliches. Gehe kleine Schritte und feiere jeden deiner noch so kleinen Erfolge. 


Für dein Kind kann das bedeuten: 

  • Ich habe mich heute getraut beim Sport etwas vorzuzeigen 
  • Ich habe mich als erstes für das Referat gemeldet
  • Ich habe mich getraut nachzufragen, weil ich etwas nicht wusste
 

Für dich als Elternteil 

  • Ich habe die ersten Bewerbungen für den neuen Job geschrieben 
  • Ich habe die ersten konkreten Ideen für mein neues Business niedergeschrieben 
  • Ich habe mich getraut neue Kochrezepte auszuprobieren.

Wichtig ist dran bleiben und weitermachen. 

 

Siehst du es genauso? Als Lebenslangen Prozess und bist daran Interessiert mit deinem Kind zusammen zu wachsen? Dann komm auf eines meiner Eltern-Kind Events und nützt die Zeit für euch.  Aktuelle Termine findest du hier

Siehst du es genauso? Als Lebenslangen Prozess und bist daran Interessiert mit deinem Kind zusammen zu wachsen? Dann komm auf eines meinerEltern-Kind Events und nützt die Zeit für euch. 

 Aktuelle Termine findest du hier

Hör auf dich zu vergleichen – Erkenne wer du bist 

 

Es gibt immer diese/diesen einen zu dem man aufsieht, der alles besser macht und schon dort ist wo man sein möchte. Die besseren Freunde hat. Oder das neueste Spielzeug, das meiste Ansehen. Das Traumhaus und anscheinend sein Leben voll im Griff. Tappe nicht in diese Falle und vergleiche nicht Äpfel mit Birnen. Das schwächt dein Selbstvertrauen und bringt dich von deinem Weg ab der für dich bestimmt ist. Nimm dich selbst an und erkenne wer du bist. 

 

 

Rede es dir so lange ein bis du es selbst glaubst – Fake it until you make it

 

Lebe bereits heute so als ob du ein starkes Selbstvertrauen hast. Tu einfach mal so als ob. Übe und spiele diese Rolle so gut du kannst. Achte darauf wie sich deine Ausstrahlung und somit deine Anziehungskraft verändert. Nach und nach gewöhnst du dich daran bist du es selbst glaubst und es in dir verinnerlicht hast. 

 

 

Wie kann ich meinem Kind zu einem starken Selbstvertrauen helfen. 

 

Das wichtigste ist mit gutem Vorbild voranzugehen. Entwickle dich ständig weiter und sei dir deiner Rolle bewusst. Man muss wissen, dass man seinen Kindern natürlich um einiges voraus ist. Auch wenn du noch nicht da bist wo du sein möchtest sehen dich deine Kinder immer als ein Vorbild und Held. Also jammere nicht vor oder mit deinen Kindern. Mama und Papa können einfach alles, auf jeden Fall bis zur Pubertät. Danach kann es anders aussehen. Anderes Thema. Bis dahin … Ermutige, sei zuversichtlich und achte auf das Umfeld deiner Kinder, das sagt viel aus. Gib einfach dein bestes. 

schwaches Selbstvertrauen bei Kindern zeigt sich durch 

 

  • Mobbing, andere schlecht machen 
  • Prüfungsangst und schlechte Noten 
  • Blackouts, danach immer die passende Lösung
  • falsches Umfeld, Freundeskreis, will etwas beweisen  
  • Selbstzweifel, Zurückgezogenheit und Unsicherheit
  • Gedankenkarusell, Angst und destruktive Selbstgespräche 
  • Fokus immer auf das was man nicht kann, andere können alles besser
 
 

3 Schritte Plan zu mehr Selbstvertrauen

Alles was du brauchst steckt bereits in dir.

 

So… Also gut. Los geht’s. Mit kleinen Schritten beginnen. Wie oben erwähnt ist es ein lebenslanger Prozess. 

 

Und zu guter letzt…

Dem Leben ist es egal ob du dabei bist oder nicht. Es fließt und fließt. Wenn du willst immer an dir vorbei. Das schöne ist, wenn du dir selbst vertraust, dann vertraut dir das Leben auch. Es wird dich tragen. Wohin du willst. Aber du musst auch etwas dafür tun. Säe und Pflege deinen Garten und du wirst reife Früchte tragen. Also nimm dein Boot und rein mit dir in den Fluss des Lebens. Alles was du brauchst steckt bereits in dir. 

 

 

 

herzliche Grüße und viel Erfolg

 

Daniel

 

 

Ich würde mich freuen, wenn du den Blogartikel auf Sozialen Medien und deine Erfahrungen mit mir auf Facebook in den Kommentaren teilst.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email
Facebook Comments: Please enter a valid URL

Du möchtest mehr über dieses Thema erfahren?

  Hier geht’s zu meinen Eltern Kind Events „zusammen wachsen“ Sichert euch Tickets. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.